ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:23 Uhr

Positives Gubener Messe-Fazit
Guben und Gubin auch 2020 vereint zur Messe

Guben. Die Städte Guben und Gubin wollen sich auch im Jahr 2020 mit einem gemeinsamen Stand auf der Cottbuser Handwerkermesse präsentieren. Das ist die Schlussfolgerung aus dem diesjährigen Auftritt in den Cottbuser Messehallen.

Zu den Teilnehmern der deutsch-polnischen Handwerkerstraße zählten die Gubiner Firmen Stop-Kunstschmiede und Grasspol Bewässerungssysteme sowie aus Guben die Firma Karl Roeschmann Brunnenbau und die Elektro-Service Weiche GmbH. Außerdem waren die Stadtverwaltungen der Eurostadt mit Ansprechpartnern am gemeinsamen Messestand vertreten. Dazu präsentierte Gubens Wirtschaftsförderer Florian Müller den Besuchern die VR-Brillen aus dem Stadt- und Industriemuseum. Mit ihnen konnten die Besucher quasi in Echtzeit dem Handwerksmeister über die digitalisierte Schulter schauen und sich in den Werkstätten frei bewegen. Insgesamt sind acht virtuelle 3D-Handwerksberufe in deutscher und polnischer Version verfügbar, darunter der Hutmacher, der Modist, der Reifendreher und der Schmied. Die Besucher seien sichtlich beeindruckt gewesen, so Müller.