| 02:37 Uhr

Guben präsentiert sich auf der Geschichtsbörse

Guben. Der Niederlausitzer Verlag des Gubeners Andreas Peter wird am kommenden Sonntag in Potsdam bei der 13. Geschichtsbörse vertreten sein. red/js

Der seit 15 Jahren bestehende Verlag kann auf eine Reihe von historischen Veröffentlchungen zu Cottbus, Frankfurt (Oder), Brandenburg (Havel) und Lieberose verweisen. Im vergangenen Jahr kamen Publikationen zu Calau und Luckau hinzu. Vor der Leipziger Buchmesse, an der er im März wieder teilnimmt, ist diese Geschichtsbörse in Potsdam ein wichtiger Marktplatz für historisch interessierte Brandenburger, so Andreas Peter zur Bedeutung der Geschichstbörse.