Vor allem aus rechtlichen Gründen haben die Abgeordneten in den vergangenen Wochen über die Vergnügungssteuer diskutiert und auch die Abgaben für Tanzveranstaltungen in Frage gestellt. Insgesamt rechnet man mit Einnahmen von etwa 115 000 Euro aus der Vergnügungssteuer. In einigen Lausitzer Städten werden zur Förderung des kulturellen Lebens keine Steuern mehr auf Tanzveranstaltungen erhoben, zum Beispiel in Spremberg oder Cottbus.