ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:37 Uhr

Grüner Pfad wird zum Werbeträger

Eine der Werbetafeln an der Cottbuser Straße. Foto: M.Albert
Eine der Werbetafeln an der Cottbuser Straße. Foto: M.Albert FOTO: M.Albert
Guben. Autofahrern sind sie schon lange aufgefallen: die Infotafeln an der Cottbuser Straße, die am Abzweig zur Flemmingstraße für die Gubener Europaschule werben. Bei Rotphasen können die Autofahrer so einen Blick auf die Tafeln werfen, die seit einigen Wochen für die Europaschule trommeln. M.Albert



Auf den Plakaten informiert die Schule über ihre Schwerpunkte wie das Praxislernen, das Comenius-Projekt oder die Ganztagsschule. "Für uns ist das eine gute Möglichkeit, auf uns aufmerksam zu machen", sagt Schulleiterin Berit Kreisig auf RUNDSCHAU-Anfrage. Sie kann sich gut vorstellen, dass die Schul-Werbung dort hängen bleibt. "Ich hätte nichts dagegen", sagt sie. Für das nächste Schuljahr haben sich 70 Schüler für die Europaschule angemeldet.

Stadtsprecherin Susann Winter erklärt auf Anfrage, dass durchaus hin und wieder mal ein Wechsel vorgesehen ist. Der Grüne Pfad solle auf diese Weise auch genutzt werden, um öffentliche Einrichtungen der Stadt Guben vorzustellen. Die fünf Plätze, die derzeit durch die Plakate der Europaschule belegt sind, seien dafür vorgesehen. Sie seien ausgewählt worden, weil sie kurz vor der Ampel liegen und die wartenden Autofahrer so den besten Blick darauf haben. "Einrichtungen, die interessiert sind, sich dort zu präsentieren, können sich gern bei der Stadtverwaltung melden", sagt sie.