ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:09 Uhr

Guben
Ostereiersuche auf Gelände des Gubener Tierheims

Guben. Um 13 Hunde und 100 Katzen kümmern sich aktuellen die angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeiter.

(lis) Zum Vorosterfest hat das Gubener Tierheim auf sein Gelände am vorderen Klosterfeld eingeladen. Zweimal im Jahr öffnen die Mitarbeiter ihre Türen für die Öffentlichkeit, Jedes Mal ist der Andrang groß. Das Team hat sich mit seinen ehrenamtlichen Helfern wieder jede Menge einfallen lassen. Schön dekoriert war das Areal. Ein Trödelmarkt für Kinder auf dem Gelände sowie ein kleiner Flohmarkt vor den Türen luden zum Stöbern ein.

Hundetrainerin Gudrun Kirsch berät die Tierheimmitarbeiter das ganze Jahr über bei der Erziehung der Hunde. An den offenen Tagen steht sie auch den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. Sie zeigte am Samstag beispielsweise, wie man in unterschiedlichsten Situationen richtig mit seinem Hund umgeht.

Höhepunkt an diesem Samstag war zweifelsohne für die Kinder das Ostereiersuchen. Kleine Leckereien wurden rund ums Tierheim versteckt, und fleißig suchten die zahlreichen Mädchen und Jungen ihre Geschenke. Auch tierisch schminken lassen konnten sich die jüngsten Besucher zum Fest.

Aus Eisenhüttenstadt, Beeskow, Peitz, ja, sogar aus Berlin kommen Kunden des Tierheims, die oftmals auch am Tag der offenen Tür vorbeischauen. Gern wird die Pensionspflege in Anspruch genommen, wenn Hunde- und Katzenbesitzer mal in den Urlaub fahren wollen, ins Krankenhaus müssen oder anderweitig verhindert sind.

13 Hunde und etwa 100 Katzen betreut das Tierheim-Team derzeit. Unterstützt werden sie von Tierliebhabern, die regelmäßig mit den Hunden spazieren gehen und von den zahlreichen Spendern, die nicht nur am Samstag Geld- und Sachspenden leisteten. Mit ihren Pfandbons, die sie in Boxen in drei Gubener Supermärkte werfen, sorgen sie für Futter und unplanmäßige Anschaffungen für die Tiere. „Das ist uns eine große Hilfe. Wir sind den Spendern und den Märkten so dankbar, dass sie uns so gut unterstützen“, so die Tierheimleiterin Kerstin Martin.