ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:11 Uhr

Erntefest in Groß Drewitz
Traumhochzeit beim Erntefest in Groß Drewitz

 Beim Erntefest in Groß Drewitz wurde unter den Augen zahlreicher Besucher eine Dreifach-Hochzeit gefeiert.
Beim Erntefest in Groß Drewitz wurde unter den Augen zahlreicher Besucher eine Dreifach-Hochzeit gefeiert. FOTO: Ute Richter
Groß Drewitz. Kultpaar Erna und Herbert verabschieden sich vom Publikum. 13 Jahre enden mit großen Feier. Von Ute Richter

Zum traditionellen Erntefest hatte am Wochenende Groß Drewitz in der Gemeinde Schenkendöbern eingeladen. Der kleine Ort ist bekannt für sein Nachmittagsprogramm um die legendären Figuren Erna und Herbert beim Erntefest. 13 Jahre unterhielt das Kultpaar mit Geschichten aus der Welt, aus Deutschland und Groß Drewitz. In diesem Jahr endet ihre Geschichte. Welchen Inhalt das Programm 2020 haben wird, steht noch in den Sternen.

Los ging es traditionell mit dem Schmücken der Harken und Sensen sowie dem Flechten der Erntekrone am Freitag. Am Samstagmittag versammelten sich acht Schnitterpaare und viele Kinder mit ihren Harken und Sensen zum Auszug aufs Feld zur letzten Mahd. Vogt Thomas Koch übergab das Zepter an Sandro Freyer. Die Rolle des Gutsherrn übernahm Bernd Freyer. Nach getaner Arbeit gab es Apfelwein und Schmalzstullen am Feldrand. Am Nachmittag begann das bunte Treiben auf dem Ruschefleck, dem Festplatz unter den großen Bäumen. Für die kleinsten Besucher organisierte der Dorfklub ein Kinderprogramm. Im Anschluss warteten die zahlreichen Besucher auf das Kulturprogramm mit Erna und Herbert.

Die Dorfklubmitglieder treffen sich stets bereits Anfang des Jahres, um erste Ideen zu sammeln. Drehbuchschreiberin Doris Zill setzt den Ablaufplan zusammen und erstellt die Regie. Das diesjährige Motto „Ganz Groß Drewitz macht sich bereit zum Erntefest mit Traumhochzeit“ war bereits beim Erntefest 2018 gefunden. Denn nachdem sich dort bei „Bauer sucht Frau“ Paare fanden, konnte folglich nur die Traumhochzeit stattfinden. Der Ziegen-Peter ehelichte seine Heidi und Mark O heiratete seine Resi. Ein homosexuelles Pärchen gab sich in „Regenbogenfarben“ ebenfalls das Ja-Wort. Beim großen Polterabend und der anschließenden Dreier-Hochzeit durfte das Publikum hautnah dabei sein und von der Hochzeitstorte kosten.

 Traditionell lobt Groß Drewitz jedes Jahr zum Erntefest Preise für einen Vorgartenwettbewerb aus. Gewonnen hat in diesem Jahr die Familie Ernst vor den Westphals und den Hachmanns. Doch auch viele andere Dorfbewohner hatten sich viel Mühe gegeben. Beliebt ist die große Tombola. Aus allen Nieten der Tombola wird der Gewinner eines Fahrrades gezogen. In diesem Jahr traf das einen ganz besonderen Menschen: Seit 20 Jahren nimmt Hans-Jürgen Triebke aus Sembten mit Frau und Tochter als Akteur am Erntefest in teil. Er freute sich sehr über sein neues Gefährt, zumal er nun in den „Ruhestand“ geht. Für das leibliche Wohl sowohl sorgten verschiedene Stände regionaler Händler.

Am Abend spielte die ABM-Band zum Tanz auf. Sie hatten sich einst aus Groß Drewitzer Laienmusikern gegründet. Mittlerweile sind sie weit über die Dorfgrenze hinaus bekannt. Am Sonntag klang das Erntefest mit Musik der „Lutzketaler Musikanten“ beim Frühschoppen aus. Und die amtierende Apfelkönigin Simone Klotz warb schon fürs Appelfest am ersten Septemberwochenende in Guben.

 Beim Erntefest in Groß Drewitz wurde unter den Augen zahlreicher Besucher eine Dreifach-Hochzeit gefeiert.
Beim Erntefest in Groß Drewitz wurde unter den Augen zahlreicher Besucher eine Dreifach-Hochzeit gefeiert. FOTO: Ute Richter