| 01:28 Uhr

Goldener Apfel: Zwei weitere Vorschläge

Guben. Für die Auszeichnung mit dem Goldenen Apfel sind beim Gubener Marketing- und Tourismusverein (MuT) zwei weitere Vorschläge eingegangen. Marcel Jurack schlägt stellvertretend für alle Initiatoren, Sponsoren und Helfer des Reichenbacher Kinder- und Dorffestes das Bürgerkomitee Reichenbach vor. red/doh

Jedes Jahr aufs Neue werde im Gubener Ortsteil Reichenbach ein tolles Fest für die ganze Familie auf die Beine gestellt, begründet Marcel Jurack seinen Vorschlag. Besonders hervorzuheben sei die breite Palette von Angeboten für Jung und Alt.

Evelyn Krautz schickt Chris Olzog vom Schillereck Guben ins Rennen um den Goldenen Apfel. Die Einrichtung sei seit ihrer Eröffnung vor einem Jahr gerade für ältere Mitbürger ein Anlaufpunkt geworden. „Es ist eine Bereicherung der Obersprucke“, heißt es in der Begründung von Evelyn Krautz.

Nach Aussagen von Kerstin Geilich, Geschäftsführerin des Marketing- und Tourismusvereins, gibt es derzeit elf Vorschläge für die begehrte Auszeichnung Goldener Apfel. Bis zum 30. August können weitere Vorschläge eingereicht werden.

Die Ehrung wird zum 16. Mal vorgenommen – wie immer zum Appelfest.