| 02:39 Uhr

Gleichnis von der als Schmetterling weiterlebenden Raupe

Aktionstag zur Woche für das Leben der Gubener Kitas.
Aktionstag zur Woche für das Leben der Gubener Kitas. FOTO: Wilke-Stift
Guben. Aus Anlass der derzeit laufenden bundesweiten Woche für das Leben – initiiert von evangelischer und katholischer Kirche – haben die Kitas in Guben einen Aktionstag gemacht. So haben Kinder, Erzieher und Eltern aller Kindereinrichtungen sich zur Eröffnung der Woche am vergangenen Freitag mit dem diesjährigen Thema "In Würde sterben – Herr, dir in die Hände" auseinandergesetzt. red/SvD

Den Tag hat die AG Freie Träger von Kitas in Guben organisiert.

Mit einem Bühnenstück ist das Thema aufgegriffen und kindlich übersetzt worden. Erzählt wurde eine Lebenswoche von Raupi, einer kleinen Raupe, die Freunde gewinnt, sich aber dann scheinbar sterbend verabschiedet. Als Schmetterling setzt sie ihr Leben in einer scheinbar anderen Welt fort. Antoinette Eckert hat das Stück geschrieben und mit Schülern einstudiert. Die interaktive Spielweise hat die Kinder gefesselt und einbezogen. Auch Kinder erkennen schon Abschiede und Trauer, sei es bei Haustieren oder aber bei Krankheiten von Menschen oder dem Tod geliebter Großeltern.

Zum Schluss haben alle das Rolf-Zuckowski-Lied "Immer wieder kommt ein neuer Frühling" gesungen, bei dem sich plötzlich - wie inszeniert - die Sonne gezeigt hat.