ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Gleich zwei Lieblingsbücher

Liebesroman, Krimi oder historischer Schinken: Pünktlich zum Leseherbst präsentieren RUNDSCHAU-Leser ihr Lieblingsbuch. Heute: Wolfgang Teske aus Guben.


Ich kann sogar zwei Lieblingsbücher nennen, obwohl ich nur das Buch „Der Grenzgänger - Begegnungen mit Gunther von Hagens“ kostenlos übergeben kann. Das Buch „Die Treuhändler - Wie Helden und Halunken die DDR verkauften“ (Autor Michael Jürgs, 2. Auflage 1997, Paul List Verlag GmbH & Co. KG München) ist leider vergriffen. Vor 1945 hatten die Nazis die Gubener Hut- und Tuchfabrikanten ermordet und vertrieben. Nach 1945 bis zur Wende wurden dann noch alle Fabrikhallen und Villen volkswirtschaftlich genutzt.
Nach 1989 folgte die Geschichte der Abzocker, und die ausgeräumten Betriebe wurden Verfall und Vandalismus preisgegeben.
Vielleicht gelingt es uns noch, einige historische Gebäude zu erhalten. Gemeinsam haben wir nunmehr begonnen, zwei weitere ehemalige Fabrikantenvillen und Fabrikgebäude zu retten, indem wir sie wieder einer Nutzung zuführen (ISBN 3-937256-01-6).
Allen Gubener Bürgern empfehle ich abschließend noch, das Buch „Der Grenzgänger“ zu lesen. Es ist ein Mutmacher, wie es auch anders geht, um nicht nur zu meckern und tatenlos zuzuschauen. Wer nur immer kritisiert, sollte durch eigene Leistungen öffentlich überzeugen, dass er besser ist.