| 02:36 Uhr

Gießkannen-Parade in Alter Färberei

FOTO: Halpick
Guben. Zum Blumengießen viel zu schade und mitunter schwer an Gewicht sind die Gießkannen, die von den Gubenern im Vorfeld des Appelfestes gestaltet wurden. Emilio Orlitz und Janeck Markolf (r. Silke Halpick

) transportieren die Prachtstücke in die Alte Färberei. Dort werden sie im Rahmen der großen Ernteausstellung gezeigt, die fünf besten werden prämiert. Heute um 14.30 Uhr wird das 23. Gubener Appelfest eröffnet. Die Besucher erwartet ein buntes Programm. Für Kerstin Geilich, Geschäftsführerin des veranstaltenden Marketing- und Tourismusvereins, ist die Krönung der neuen Symbolfigur am Sonntag ab 18 Uhr der Höhepunkt des zweitägigen Festes. Ihr persönlicher Geheimtipp ist das Konzert mit der TB-Session-Band am Samstagabend.