Darüber informiert der Schenkendöberner Bürgermeister Peter Jeschke (CDU). Die Gewässerschau beginnt mit der Auswertung des abgelaufenen Unterhaltungsjahres und der Besprechung erforderlicher Arbeiten für die Saison 2017/18. Nach Bedarf erfolgt im Anschluss eine gemeinsame Befahrung ausgewählter Gewässer.