ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:36 Uhr

Gesunde Ernährung als Projekt

Die besten Arbeiten werden derzeit in der luxemburgischen Schule ausgestellt. Foto: privat
Die besten Arbeiten werden derzeit in der luxemburgischen Schule ausgestellt. Foto: privat FOTO: privat
Schüler und Lehrer der Europaschule „Marie & Pierre Curie“ haben sich mit Vertretern der Partnerschulen aus Frankreich, Polen, Rheinland-Pfalz und den Niederlanden im luxemburgischen Diekirch getroffen. Sie wollten unter anderem herausfinden, was in Luxemburg und in anderen europäischen Ländern gegessen wird. red

Gastgeber dieses Treffens innerhalb des internationalen Sokrates-Projektes war das Lycèe classique de Diekirch, an dem etwa 2000 Schüler unterrichtet werden. Besonders beeindruckt waren die Europaschüler von der modernen und umfangreichen Ausstattung dieser Schule. Vorausgegangen war dem Treffen eine Befragung an allen Schulen des Projektes zu Ess- und Lebensgewohnheiten der Schüler. Das Ergebnis der Fragebögen wurde auf einer gemeinsamen Veranstaltung im schuleigenen Theatersaal vorgetragen. Die Power-Point- Präsentation der Europaschule begeisterte alle Anwesenden und wurde mit viel Applaus belohnt.Insgesamt wurde festgestellt, dass zwar schon die meisten Schüler auf eine gesunde Ernährung achten, sie sich jedoch im Alltag meist noch zu wenig bewegen.Deshalb sollen auch sportliche Aktivitäten eine große Rolle spielen, wenn die Europaschule im Oktober Gastgeber des nächsten Sokrates-Treffens ist. Dann wird es auch eine weitere Ausstellung von Plakaten zum Thema "Gesunde Lebensweise" geben. Die besten Schülerarbeiten aus dem ersten Teil dieser Aktion werden momentan an der Schule in Luxemburg gezeigt und bewertet. red