Das teilt Wilfried Buder, Ortsvorsteher in Groß Gastrose, mit. "Die meisten werden ihre eigene Matratze mitbringen", sagt Buder. Rund 500 kommen auf dem Campingplatz am Deulowitzer See unter. Außerdem will die Gemeinde Schenkendöbern bei der Stadt Guben nachfragen, ob Turnhallen genutzt werden können. "Wir wollen gute Gastgeber sein", betont Buder. Wer noch einen oder mehrere freie Plätze zur Verfügung hat, kann sich bei der Gubener Touristinformation melden. Mit der Menschenkette, die von Kerkwitz bis ins polnische Grabice (Woiwodschaft Lubuskie)reicht, soll gegen neue Tagebaue protestiert werden.