ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:06 Uhr

Guben
Unter Bäumen ins Schlaubetal

Der Radwanderführer Gert Richter hat diesmal zahlreiche Radfreunde mit ins Schlaubetal genommen.
Der Radwanderführer Gert Richter hat diesmal zahlreiche Radfreunde mit ins Schlaubetal genommen. FOTO: Ute Richter
Guben. Nächste Radtour soll von Guben ins polnische Markersdorf führen.

Zur dritten Radwanderführung dieses Jahres hatte am Samstag der Marketing- und Tourismusverein (MUT) Guben eingeladen. Traditionell nimmt Radwanderführer Gert Richter Interessierte mit auf eine Radtour rund um die Gubener Region. Nach den Touren zum Göhlensee und nach Bomsdorf sowie zur  Mühlentour nach Drehnow führte die Route dieses Mal die vielen Fahrradfreunde ins sehenswerte Schlaubetal.

Mit Treffpunkt am MUT in Guben führte Gert Richter die Männer und Frauen über Pinnow hin zur sommerlichen Heide nach Reicherskreuz. Von dort aus radelte die Gruppe unter vor der Sonne schützenden Bäumen an den Wirchensee, wo sich die Radwanderer stärkten.

Durch die einzigartige Natur ging es über Waldwege zurück nach Guben, und am Ende hatten die Radler etwa 65 Kilometer in den Beinen.

Die Radwandertouren des Marketing- und Tourismusvereins erfreuen sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Viele Teilnehmer lassen keine Tour aus. „Es ist schön, nicht allein fahren zu müssen. Und dass jemand uns führt, der viel zu den unterschiedlichsten Punkten zu erzählen hat, ist einfach hilfreich“, waren sich die Radwanderer einig.

Auch für Radwanderführer Gert Richter sind die Touren immer wieder spannend. Seit vielen Jahren ist er regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs. Für Hobbyradler hat er dann noch Tipps für längere Radtouren: „Bei heißen Temperaturen raten ich, immer Touren fahren, die durch Bäume geschützt sind. Und vor allem immer etwas zum Trinken sollten die Radler dabei haben“, weiß er aus seiner Erfahrung.

Die nächste und letzte des Tour des Jahres 2018 mit dem Fahrrad gibt es schon am 21. Juli. Dann geht es ins polnische Markersdorf, dem Partnerort von Groß Gastrose. Treffpunkt ist um 10 Uhr am MUT in der Frankfurter Straße in Guben, kündigt Gert Richter an.