| 02:36 Uhr

Gemeinde verliert immer mehr Einwohner

Schenkendöbern. Die Gemeinde Schenkendöbern hat im vergangenen Jahr knapp 50 Einwohner verloren. Gründe dafür sind vor allem Wegzüge und das Missverhältnis zwischen Geburten und Sterbefällen. Daniel Schauff

Demnach lebten Anfang 2016 noch 3677 Menschen in der Gemeinde, im Laufe des Jahres gab es 19 Geburten und 48 Sterbefälle. 133 Zuzüge wurden registriert, 152 Wegzüge. Ende 2016 lebten noch 3629 Menschen in Schenkendöbern. Zehn Jahre zuvor zählte die Gemeinde noch 4210 Einwohner.