Am Freitagabend, 20. November, gegen 21.50 Uhr erreichte die Leitstelle Lausitz ein Notruf aus der Gubener Gartenstraße. Ein Mann sei aus dem Fenster gesprungen oder gefallen, teilt Hauptbrandmeister Lutz Freudenberg mit.
Die eintreffenden Rettungskräfte fanden den jungen Mann (19) schwer verletzt vor dem Haus liegend auf. Nach Erkenntnissen der Polizei ist die Person aus der dritten Etage gesprungen. Der 19-jährige soll zusammen mit zwei weiteren Personen reichlich Alkohol getrunken haben. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei derzeit aus.
Ob der Sprung aus dem Fenster dem Alkohol geschuldet ist oder es ein geplanter Suizid war, muss die Polizei nun klären.
Der junge Mann ist mit dem Hubschrauber nach Frankfurt (Oder) geflogen worden.