ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:57 Uhr

Schenkendöbern
Dank für polnische Ehrenamtler

Verdienstvolle Männer und Frauen aus derPartnergemeinde Trzebiechow besuchen Schenkendöbern.
Verdienstvolle Männer und Frauen aus derPartnergemeinde Trzebiechow besuchen Schenkendöbern. FOTO: Ute Richter
Schenkendöbern. Gäste aus Schenkendöberns Partnergemeinde Trzebiechow zu Gast. Von Ute Richter

Gäste aus der polnischen Partnergemeinde Trzebiechow waren dieser Tage zu Gast in der Gemeinde Schenkendöbern. Innerhalb eines Projektes der Euroregion Spree-Neiße-Bober hatte die Gemeindeverwaltung innerhalb ihres Arbeitsplanes Männer und Frauen aus der Partnergemeinde, die sich bei Erntefesten, bei Treffen oder in ihrem Dorf engagieren, eingeladen. „Oft gibt es keine Möglichkeit, diesen Leuten einmal Danke zu sagen für ihre geleistete Arbeit. Meist agieren diese Menschen im Verborgenen und bekommen deshalb kaum Aufmerksamkeit“, so Izabella Stazcak, Bürgermeisterin der Gemeinde Trzebiechow.

Und so hatten die Mitarbeiter der Verwaltung in Schenkendöbern ein umfangreiches Programm für ihre polnischen Freunde zusammengestellt. Begeistert waren die Gäste von der Führung in der Klosterkirche in Neuzelle sowie vom Klostergarten. Beim gemeinsamen Mittagessen und Kaffee tauschten sich die deutschen und polnischen Teilnehmer über unterschiedliche Themen aus. Bei einer Fahrt mit der Langholzkutsche durch die Wälder rund um den Göhlensee lernten die Gäste die Region kennen. „Wir sind unseren deutschen Freunden sehr dankbar für die tolle Organisation und freuen uns schon auf die vielen verschiedenen Veranstaltungen auf deutscher sowie auf polnischer Seite, die wir in diesem Jahr wieder gemeinsam erleben werden“, so Izabella Stazsak.