ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Fünftklässler lernen richtiges Verhalten auf der Straße

Guben.. Aufgrund der immer noch sehr hohen Unfallzahlen im Straßenverkehr der Region, engagiert sich der Polizeischutzbereich Cottbus/Spree-Neiße gemeinsam mit anderen Trägern der Verkehrssicherheit, um vor allem die jüngsten Verkehrsteilnehmer für die Gefahren auf den (red)

Straßen zu sensibilisieren.
Morgen findet daher ein Projekttag für Verkehrssicherheit in Guben statt. Dabei wird rund 120 Schülern aus 5. Klassen auf dem Gelände der Neißeverkehr GmbH in einem Stationsbetrieb unter anderem beigebracht, wie man sich verkehrsgerecht verhält, welchen Reaktions- beziehungsweise Bremsweg andere Verkehrsteilnehmer benötigen und wie Erste-Hilfe-Maßnahmen am Unfallort geleistet werden können.
Ziel des Projekttages ist es, den Mädchen und Jungen das richtige Verhalten im Straßenverkehr in vielen Lebenssituationen näher zu bringen. Der Tag soll eine Lücke in der Verkehrssicherheitsarbeit zwischen Fahrradausbildung und Erwerb des Führerscheins schließen.