ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:11 Uhr

Baumaßnahmen
Förderung für Maßnahmen an Schulen beschlossen

Guben. Hortumbau für rund 1,2 Millionen Euro geplant.

Die Europaschule bekommt einen Fahrstuhl, an der Corona-Schröter-Schule soll der Schallschutz verbessert werden, das Dach an der Friedensschule wird erneuert und Hort der Friedensschule soll umgebaut werden  – für diese vier Maßnahmen hat die Stadtverordnetenversammlung die Übernahme des Eigenanteils  im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes II aus dem Ausgleichsfonds beschlossen. Das Land gewährt auf der Grundlage des Gesetzes zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen Zuwendungen für Schulinfrastrukturvorhaben. „Wie kommen wir zu diesen Maßnahmen“, will Peter Stephan (Linke) in der Diskussion wissen. Die Maßnahmen hätten sich zum Teil aus Beobachtung bei der Bestandsanalyse sowie Hinweisen aus den Einrichtungen ergeben, erklärt Bürgermeister Fred Mahro (CDU). Für den Anbau des Fahrstuhls an der Europaschule kalkuliert die Stadt mit 99 000 Euro. Mit der gleichen Summe wird für die Schallschutzmaßnahme an der Corona-Schröter-Schule gerechnet. Das Dach an der Friedensschule soll 173 000 Euro kosten. Für den Hortumbau in der Friedensschule rechnet die Stadt weiterhin mit rund 1,2 Millionen Euro. Die geschätzten Gesamtkosten aller Maßnahmen belaufen sich auf knapp über 1,5 Millionen Euro. Der Eigenanteil der Stadt beträgt 188 000 Euro.

(mcz)