ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:11 Uhr

Deutsch-polnisches Projekt
Fördermittel für Außenanlage in Grano

Schenkendöbern. Die Gemeinde Schenkendöbern will Fördermittel für die Gestaltung der Außenanlagen an der Grundschule Grano über das Interreg-VA-Programm beantragen. Dabei tritt die polnische Partnergemeinde Trzebiechow als Antragsteller und die Gemeinde Schenkendöbern als Leader-Partner auf, wie Bürgermeister Peter Jeschke (CDU) auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung informiert.

Die Zusammenarbeit empfinde er als „schwierig“, wie er sagt. Früher sei das „reibungsloser“ verlaufen. Auf RUNDSCHAU-Nachfrage erklärte Bürgermeister Peter Jeschke allerdings, dass die Gemeinde mit diesem Antrag Neuland betrete und es dadurch zu den Schwierigkeiten gekommen sei. „Sonst haben wir die deutsch-polnischen Projekte über den Kleinprojektefonds abgewickelt.“ Nun sei viel Abstimmungsarbeit mit der polnischen Seite nötig und die in Polen anstehenden Wahlen würden sich dabei bemerkbar machen. Mittlerweile habe man aber ein gemeinsames Planungsbüro in Zielona Gora (Grünberg) gefunden. Jeschke ist optimistisch, jetzt „auf dem richtigen Weg“ zu sein.

(sha/mcz)