Mai mit den Bachkantaten, den vielen Solisten und der Eröffnung des Turmcafés in der Kirche mit der Ausstellung von Zeichnungen und Batik von Annette Berndt.

Musik und Tanz
Und schon kündigt sich das nächste Ereignis des Atterwascher Dorfkirchensommers am Pfingstsamstag, 29. Mai, um 16 Uhr an. Dann wird nicht nur Musik zu hören sein, sondern fünf Tänzerinnen der Frakima Bernau (Dorothea Seeger, Stefanie Engel, Ulrike Czikusz, Miriam Britz und Christin Fratzkowski) werden Flamenco auf einem großen Holzpodest, das dafür extra im Altarbereich der Kirche errichtet wird, darbieten.
Die Tänzerinnen werden begleitet von einer Gitarren- und Perkussionsgruppe der Musikschule Bernau (Gerald Heise, Roman Müller und Szofia Vida) unter der Leitung von Andreas Borchert. Die Zuhörer und Zuschauer dürfen gespannt sein und sich freuen auf diesen kulturellen Höhepunkt in der Evangelischen Dorfkirche zu Atterwasch.

Kaffee und Kuchen
Ab 15 Uhr gibt es im Atterwascher Pfarrgarten und/oder im Turmcafé wieder Kaffee, Tee und Kuchen, und im Anschluss an das Konzert kann man den Nachmittag dort auch ausklingen lassen.
Eintrittskarten zu sieben, ermäßigt fünf Euro (Familienermäßigung zwölf Euro) gibt es vor Beginn der Veranstaltung im Turmraum der Atterwascher Kirche.