ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:01 Uhr

Schon Pläne für die Ferien?
Ferienkalender mit mehr als 150 Angeboten

Auch in diesem Jahr bietet der Reitverein Schenkendöbern in den Sommerferien wieder Schnupperreiten an.
Auch in diesem Jahr bietet der Reitverein Schenkendöbern in den Sommerferien wieder Schnupperreiten an. FOTO: Jana Pozar
Guben. Insgesamt 15 Gubener Vereine und Institutionen bieten ein breites Programm für Schüler, Eltern und Großeltern.

Die Sommerferien rücken für Gubener und Schenkendöberner Schulkinder immer näher, die letzten Noten werden gerade noch geschrieben und die Klassenfahrten sind in vollem Gang. Passend dazu ist jetzt auch der Gubener Ferienkalender da. Mehr als 150 Veranstaltungen sind darin zu finden.

„In diesem Jahr bieten wir den Kindern noch mehr Veranstaltungen als im Vorjahr“,  sagt Simone Liese, Koordinatorin für Jugend und Sport der Gubener Stadtverwaltung. „Das Angebot ist dabei breit gefächert.“

Insgesamt beteiligen sich 15 Vereine und Institutionen an den Ferienaktionen. Die Palette der Veranstaltungen reicht von „B“ wie Backstudio über „S“ wie Schnupperreiten bis hin zu „W“ wie Wasserspiele.

Los geht es am Donnerstag, 5. Juli, auf dem Schulhof der Friedensschule mit dem Cornhole-Sackloch- und anderen Outdoor-Spielen. Außerdem findet ein Freundschaftsspiel zum Ferienbeginn auf dem Minispielfeld der Corona-Schröter-Schule statt, im KJFZ wird im Grünen gemalt und im Comet gibt es ein Beachvolleyballturnier mit Abendbrot. Mit einem bunten Mix geht es auch an die Folgetagen weiter. Am Montag, 9. Juli, findet beispielsweise der erste Ausflug zum Paddeln in den Spreewald statt.

„Zu den Höhepunkten gehören Ausflüge in den Kletterpark nach Lübben oder das Zelten im Comet“, verrät Simone Liese. Aktuell verteilt sie die kostenlosen Broschüren noch in der Stadt. „Zu einigen Terminen sind frühzeitige Anmeldungen nötigt“, erinnert Simone Liese.

Der Ferienkalender richtet sich auch an Großeltern, die in den Sommerferien ihre Enkelkinder zu Besuch haben und nicht wissen, was sie mit ihnen unternehmen können. „Es werden darin Veranstaltungen angeboten, die gemeinsam besucht werden können“, so die Jugendkoordinatorin.

Der Ferienkalender ist im Service-Center im Rathaus, in den Jugendeinrichtungen der Stadt, der Touristinformation sowie anderen städtischen Einrichtung erhältlich. Letzter Schultag für brandenburgische Schüler ist der 4. Juli. Die Sommerferien gehen bis zum 17. August.

(mcz)