Faszination Tibet in der Stadtbibliothek Guben

Der Mythos Tibet kann bei einem Dia-Vortrag am Donnerstag, dem 25. März, ab 19 Uhr in der Gubener Stadtbibliothek erlebt werden, teilt der Veranstalter mit.Jutta Grünberg bereiste bei einer Zugreise zwischen Peking und Lhasa Ost-Tibet und möchte nach einem kurzen Überblick über die Geschichte des Landes Tibets auch einen Einblick in die lamaistische Klosterkultur, den Alltag auf dem Dach der Welt, bäuerliche Lebensformen, die landesübliche Küche sowie die heiligen Berge Tibets geben.

Gäste des Dia-Vortrages erwarten faszinierende Landschaftsaufnahmen vom farbenprächtigen und kulturreichen Reiseziel, heißt es in der Pressemitteilung.

Basteln mit den Groß Drewitzer Landfrauen

Zum Bastelnachmittag für Groß und Klein laden die Groß Drewitzer Landfrauen am Sonntag, dem 28. März, ab 14 Uhr in die Wagenburg ein. Wie Sigrun Richter mitteilt, werde bei Kaffee und Plinsen und Kuchen mit viel Naturmaterialien gebastelt werden. Der Osterhase halte Überraschungen berät, verriet Richter vorab

Ausstellung von Gudrun Leopold endet Sonntag

Nur noch diese Woche wird die Ausstellung der Gubener Hobbykünstlerin Gudrun Leopold mit dem Titel: „Malen – mein Gespräch mit dem Leben“, in der Museumsscheune des Heimatmuseums „Sprucker Mühle“ zu sehen sein. Geöffnet ist die Ausstellung Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

Der Froschkönig quakt laut im Gubener Lesecafé

Eine Aufführung des Märchens „Der Froschkönig“ präsentieren Kinder und Eltern des Kindergartens des Naemi-Wilke-Stifts am Samstag, dem 27. März, ab 10 Uhr im Lesecafé des Gubener Krankenhauses.

Preisskat im Kerkwitzer Dorfkrug

Kerkwitz. Zum Preisskat lädt das Team vom Kerkwitzer Dorfkrug am Samstag, den 27. März, um 18 Uhr in den Dorfkrug ein. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Alle Preisgelder werden ausgeschüttet, teilt der Veranstalter mit.

Gewässerstunden am Wilschwitzer See

Zum Ableisten der Gewässerstunden lädt die Angelgruppe „Sprucke“ am Samstag, dem 27. März, ab 8 Uhr zum Wilschwitzer See.

Werkzeug sei mitzubringen, teilt der Verein mit. Um eine rege Beteiligung werde gebeten. Die Mitgliederversammlung am 30. März entfällt, so der Verein.

Korrektur zum Rundgang in Reichenbach

Beim Beitrag zum Rundgang in Reichenbach, LR vom 20. März, ist der Redaktion ein Fehler unterlaufen. Die Vermieterin der Ferienwohnung heißt Ingrid Kulke und betreibt seit zwei Jahren ein Nebengewerbe. Wir bitten um Entschuldigung.