Sommer, Sonne und jede Menge freie Zeit – für Brandenburgs Schüler haben gerade die schönsten Wochen des Jahres begonnen. Doch was fängt man mit den zumindest anfangs schier unendlich lang erscheinenden Sommerferien am besten an?
Die Stadt Guben hat die hiesigen Angebote wieder in ihrem Ferienkalender zusammengestellt. „In diesem Jahr werden über 170 Veranstaltungen angeboten“, sagt Stadtsprecherin Laura Böhme. „Die vielfältige Palette reicht von der Kreativwerkstatt über das Schnupperreiten bis hin zum Kochen. Auch Ausflüge und Tagesfahrten wie zum Beispiel Tierparkbesuche oder Kinofahrten stehen auf dem Programm.“
Gleich 13 Veranstalter unterbreiten in den Wochen bis zum 21. August Angebote. Die Liste reicht von den Ausstellungsräumen des Vereins Gubener Tuche und Chemiefasern über den Förderverein für den Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche, das Freibad und das Haus der Familie bis zum Reit- und Fahrverein in Schenkendöbern und zur Stadtbibliothek.

Schutzmaßnahmen gegen Corona bleiben auch 2022 ein Thema

Alle Veranstalter hoffen, dass ihnen die Corona-Pandemie nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht. „Es gab auch im vorigen Jahr einen Ferienkalender“, so Laura Böhme. Der unterschied sich aufgrund von Corona aber deutlich von denen anderer Jahre. Aufgrund ständiger Änderungen bei den einzelnen Verordnungen hatte die Stadt nicht einen kompletten Kalender veröffentlicht, sondern drei Teile mit den Angeboten für jeweils 14 Tage.
In diesem Jahr gibt es nun also wieder den Überblick für die gesamten Ferien. Trotzdem darf der Hinweis an die Kinder nicht fehlen: „Bitte beachtet die entsprechenden Corona-Schutzmaßnahmen in den Einrichtungen!“
Zu den Neuerungen gehört in diesem Sommer der Kulturbus. Der Gemeinnützige Berufsbildungsverein Guben bietet jungen Leuten zwischen zwölf und 27 Jahren Ausflüge unter dem Motto „Wir erkunden Berlin/Brandenburg“ an. Als Ziele sind unter anderem Berlin, Potsdam und Cottbus geplant.

Die Angebote können teilweise von Familien gemeinsam genutzt werden

„Auch Großeltern, die in den Sommerferien ihre Enkelkinder zu Besuch haben und nicht wissen, was sie mit ihnen unternehmen können, sollten einmal einen Blick in den Ferienkalender werfen“, empfiehlt Laura Böhme. „Es werden nämlich auch Veranstaltungen angeboten, die gemeinsam, also von Kindern und ihren Eltern beziehungsweise Großeltern, besucht werden können.“
Das gilt zum Beispiel für die digitalen Museumserlebnisse der besonderen Art, zu denen das Stadt- und Industriemuseum einlädt. Zum Programm gehören Vorführungen des Films „Wie ein Hut entsteht“ und 360-Grad-3-D-Rundgänge in alten Handwerksstätten mithilfe von VR-Brillen.

Angebote von Hoverboardfahren bis Volleyballnachmittag

Viele Angebote finden aber natürlich auch im Freien statt. Das reicht vom Hoverboardfahren bei der Heilsarmee über eine Riesenseifenblasen- und Kreidemalaktion auf dem Hof der Friedensschule bis zum Volleyballnachmittag beim Jugendclub „Comet“. Wer sich eher für die Natur interessiert, kann beim Förderverein für den Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche das Leben der Bienen genauer kennenlernen und eine Schauimkerei mit Honigverkostung besuchen.
„Auch der Kinder- und Jugendbeirat der Stadt hat sich für die Sommerferien etwas einfallen lassen. Er ruft zum Malwettbewerb auf“, so Laura Böhme. Dabei seien kreative Köpfe gefragt. Die Teilnehmer könnten sich unter anderem zurück in den Urlaub träumen, ihre Begeisterung für Autos und andere Fahrzeuge ausdrücken oder ihre Lieblingsplätze präsentieren.
Der Malwettbewerb finde in drei Alterklassen statt: sechs bis zwölf Jahre, 13 bis 16 Jahre und 17 bis 19 Jahre. Für die drei Erstplatzierten wird es Sachpreise geben.
Bei 170 unterschiedlichen Angeboten, da sind sich die Macher des Ferienkalenders sicher, sollte eigentlich in den kommenden Wochen keine Langeweile aufkommen müssen. Und dann können Gubens Schüler mit frischen Kräften am 22. August ins neue Schuljahr starten.
Wie können Familien in Brandenburg Gehör finden? Dazu starten wir auf lr.de eine große Umfrage zur Familienfreundlichkeit.
Hier können Sie bei unserem Familienkompass mitmachen und eine Reise an die Ostsee gewinnen. Alles rund um das Thema Familien in Brandenburg lesen Sie auf unserer Themenseite.

Hier gibt es den Gubener Ferienkalender

Der Gubener Ferienkalender 2022 ist laut Stadtverwaltung im Service-Center, in der Stadtbibliothek sowie auf der Internetseite der Stadt Guben kostenlos erhältlich.
Zudem ist die Übersicht über die insgesamt 170 Angebote in den Sommerferien auch im Jugendclub „Comet“, im Haus der Familie, bei der Heilsarmee, im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum und im Jugendclub „Zippel“ zu finden.
Die Beiträge am Malwettbewerb schicken die Teilnehmer an die Stadtverwaltung Guben, Fachbereich IV, Kennwort: Malwettbewerb, Gasstraße 4, 03172 Guben.