ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:58 Uhr

Initiative
Fahrraddieb auf Rückkehrer-Karte

Guben. Die Gubener Rückkehrer-Initiative hat ihre dritte Postkarte auf den Markt gebraucht. Darüber informiert Koordinatorin Linda Geilich. Darauf zu sehen ist die 38-jährige Birgit, die sagt: „Guben tut gut, weil es hier tolle Radwege gibt.“ Direkt hinter ihrem Rücken wird ihr allerdings bereits das Fahrrad gestohlen.

Die Kriminalität an der deutsch-polnischen Grenze ist nach wie vor hoch, auch wenn die aktuellen Zahlen der Polizei bereits Entspannung zeigen. Mit den Postkarten sollen ehemalige Gubener zurück in die Neißestadt gelockt werden. Es gibt eine Version, die als herkömmliche Postkarte an Bekannte verschickt werden kann. Mit einer weiteren Variante können direkt Informationen zu Job- und Wohnungsangeboten abgefragt werden. Die Motive werden von einer Arbeitsgruppe entwickelt und einem Karikaturisten gezeichnet. Schon die letzte Karte sorgte für geteilte Meinungen. Darauf zu sehen war ein Plastinat, das seine eigene Haut in der Hand hielt. Seit mehr als zehn Jahren ist Gunther von Hagens mit seiner nicht unumstrittenen Werkstatt und Ausstellung in Guben ansässig.

(sha)