ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Europaschüler ermitteln beste Weihnachtsbaumwerfer

Willy Resag (l.) Klasse 10.2 siegte im Weihnachtsmannsackwerfen und ist Zweitplatzierter im Weihnachtsbaumweitwerfen.
Willy Resag (l.) Klasse 10.2 siegte im Weihnachtsmannsackwerfen und ist Zweitplatzierter im Weihnachtsbaumweitwerfen. FOTO: utr
Guben. Traditionell geht das Jahr für die Mädchen und Jungen der Europaschule mit einem Weihnachtsprojekttag zu Ende. Dann ist im ganzen Schulhaus weihnachtliche Musik zu hören und in den Fluren riecht es nach frisch Gebackenem. Ute Richter

Allerlei Köstlichkeiten und Kreatives wurden auch dieses Mal angefertigt, damit jeder etwas mit nach Hause nehmen kann und sich das eine oder andere auf dem Gabentisch am Heiligabend wiederfindet.

Sportlich geht es stets für die Siebtklässler zu. Sie betätigen sich bei weihnachtlichen Wettkämpfen in der Turnhalle. Zum Abschluss stellen sich in jedem Jahr die Lehrer zur Verfügung und werden von den Schülern als Weihnachtsbaum dekoriert.

Die Schüler der achten bis zehnten Jahrgangsstufen sind stets kreativ. Unterschiedliche Angebote wie das Herstellen von Seifen, Weihnachtsmarmelade, Geschenkschachteln, duftenden Geschenkanhängern sowie Weihnachtskarten standen zur Auswahl.

Auch zu jungen Chocolatiers werden die Mädchen und Jungen. Für Pralinen schmelzen sie Schokolade, mischen Nüsse, Kokos, Mandeln oder Gummibärchen bei. Alles wurde schön verziert und nach dem Abkühlen in Weihnachtstütchen verpackt.

"Es war von Anfang an so gedacht, dass bei allen Stationen an diesem Projekttag schöne kleine Weihnachtsgeschenke entstehen, die die Schüler am heiligen Abend unter den Tannenbaum für ihre Familien legen können", sagt Schulleiterin Berit Kreisig. Hoch im Kurs steht in jedem Jahr das Plätzchen backen. Das wird traditionell von den Frauen der Ortsgruppe 5 der Volkssolidarität geleitet, die auch das ganze Jahr über einen Kochkurs mit den Kindern durchführen.

Neu war in diesem Jahr, dass es zwei Stationen auf dem Schulhof gab. Beim Weihnachtsmannsackwerfen siegte Willy Resag aus der Klasse 10.2 mit 7,70 Metern. Er wurde auch Zweiter beim Weihnachtsbaumweitwerfen mit 6,30 Meter hinter Philip Schneider aus der Klasse 10.1 mit 6,40 Metern.