ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Europaschüler besuchten Partner

Guben.. Viele wunderschöne Gedichte verfassten polnische und deutsche Schüler im Rahmen des Projektes Sokrates, das schon seit einigen Jahren die Gubener Europaschule mit Partnerschulen, wie zum Beispiel dem Lyzeum in Rawicz, verbindet.


Aufgrund dieser Partnerschaft durften die Gubener mit sieben Schülern und den Lehrerinnen Frau Franke und Frau Janus vom 31. März bis 2. April nach Rawicz bei Wroclaw reisen. Dort trafen sie auf Schüler und Lehrer der Partnerschule. Als man den Gube nern das Schulhaus zeigte und beide Seiten ins Gespräch kamen, löste sich auch das anfängliche Fremdsein untereinander schnell.
Am Nachmittag besuchten die Gubener eine deutsche Familie, die seit Jahren in Polen, in dem kleinen Heidedorf Pracze, lebt. Sie erzählte von ihrem Leben und von Deutsch-Kursen für polnische Schüler in den Ferien.
Später ging es zurück nach Rawicz, und die „Gastgeschwister“ stellten die deutschen Schüler aufgeregt ihren Eltern vor.
Tags darauf unternahm die Gruppe einen Ausflug nach Swidnica (Schwiednitz) und Wroclaw (Breslau). In Swidnica gab es eine der schönsten und ältesten evangelischen Fachwerkkirchen Niederschlesiens zu sehen, die zum Weltkulturerbe zählt. Beeindruckend ist, dass 7000 Menschen in ihr am Gottesdienst teilnehmen können.
In Wroclaws Stadtzentrum sahen sich die Europaschüler weitere Sehenswürdigkeiten an, wie zum Beispiel die alte ehrwürdige Universität mit ihrer 200 Jahre alten Aula „Leopoldina“ .
Am letzten Tag arbeiteten die Gubener an einer Illustration der deutschen Gedichte, die die polnischen Schüler verfasst hatten. Die entstandenen Werke sollen in einem Buch zusammen mit Gedichten deutscher Schüler veröffentlicht werden. Sie sollen nicht einfach gelesen werden, sondern ein Gesicht bekommen, das zeigt, wie die Gedichte auf die Schüler wirken.