Nach der Pause spielte weiterhin nur der ESV, Willmersdorf wurde mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Durch einen unnötigen Ballverlust vor dem eigenen Strafraum durch den Forster Libero kamen die Willmersdorfer mit einem Sonntagsschuss zur 2:1-Führung. Diesen Vorsprung brachten die Gastgeber, trotz drückender Überlegenheit der Gäste, sicher über die Zeit.