ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Erster Vorschlag für den Goldenen Apfel

Guben. Der Marketing- und Tourismusverein vergibt auch in diesem Jahr im Rahmen des Appelfestes einen Goldenen Apfel. In diesem Jahr soll die Ehrung an eine Einzelperson, eine Institution oder einen Verein gehen, der oder die sich während der jüngsten Hochwassereinsätze in Guben besonders verdient gemacht hat. red/ten

Der erste Vorschlag ist beim MuT inzwischen von Stephanie Altmann eingegangen. Sie schlägt die Kameraden der Feuerwehr vor, die beim Hochwasser im Einsatz waren, "nicht einen allein, sondern alle, die dort im Einsatz waren", heißt es in der Mitteilung des MuT.

Weitere Vorschläge können bis zum 31. August in der Touristinformation, Frankfurter Straße 21, schriftlich eingereicht werden. Die Vorschläge sollten eine kurze Begründung enthalten, warum die Person, der Verein oder die Institution für die Ehrung vorgeschlagen wird.