Den Aufruf zur Veranstaltung unterzeichneten auch Schüler des Gubener Gymnasiums, in dem um 19 Uhr eine Diskussion mit dem Vorsitzenden des Bildungsausschusses im Landtag Brandenburg, Ingo Senftleben, stattfindet. Das führte zu Irritationen.
Wie ein Gespräch zwischen Ingo Senftleben, der CDU des Kreises und Frank Kramer vom Zukunftsbündnis ergab, war die Terminsituation keineswegs beabsichtigt, um eine Teilnahme an der Veranstaltung in Cottbus zu erschweren. In einer Presseerklärung heißt es: „Vielmehr wird ausdrücklich gewünscht, dass die Teilnehmer an der Demo in Cottbus auch an der Gesprächsrunde mit Ingo Senftleben in Guben teilnehmen können. Der Abgeordnete seinerseits nimmt an der Veranstaltung in Cottbus teil, bevor er nach Guben kommt.“ In der Gesprächsrunde wird sicher über Lösungsansätze für die personalpolitische Lage im Bereich des Schulamtes Cottbus diskutiert.