Kerzen brannten, und jeder hatte auf seinem Platz ein sehr hübsch zurechtgemachtes Geschenk.
Auch mit selbst gebackenen Plätzchen wurden wir überrascht, die das Ehepaar Kriegel für uns gebacken hatte.
An der Kaffeetafel staunten wir dann erst einmal. Beim Weihnachtslied, das Dietwald Kriegel auf seinem Akkordeon spielte, sangen wir kräftig mit. Renate Kriegel, unserer Spielleiterin, dankten wir mit einem Blumenpräsent.
Es waren wieder ein paar sehr schöne Stunden für uns alle.