ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:41 Uhr

Groß Drewitz
Wenn Inka Groß Drewitz besucht

Groß Drewitz. Zum Erntefest gibt es wieder ein Stelldichein mit den Kultfiguren Erna und Herbert. Von Ute Richter

Seit April laufen die Vorbereitungen für das diesjährige Erntefestprogramm in Groß Drewitz. Traditionsgemäß haben sich die Groß Drewitzer wieder eine Geschichte rund um die Kultfiguren Erna und Herbert einfallen lassen, bei der sicher wie in jedem Jahr kein Auge trocken bleibt.

Und dabei begann die Geschichte des Erntefestes 2018 bereits im vergangenen Jahr. Da nämlich hatte „Inka Bause“ ihre Wette bei „Wetten dass…“ verloren und löst nun ihren Wetteinsatz, mit „Bauer sucht Frau“, in die Gemeinde Schenkendöbern zu kommen, ein. Und deshalb hat Regisseurin Doris Zill ein Drehbuch rund um diese Fernsehsendung geschrieben, bei der natürlich Erna und Herbert nicht fehlen dürfen. Doch es sind auch andere „prominente“ Personen dabei (Ähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig).

Bevor das Spektakel auf der Bühne am Samstagnachmittag um 16 Uhr startet, sammeln sich um 12 Uhr die Schnitterpaare am Ruschefleck zum Auszug zur letzten Mahd des Getreides. Begleitet werden sie von der Kleinen Gubener Blasmusik. Ab 15 Uhr startet dann das Kinderprogramm, und um 20 Uhr beginnt der Tanz unter der Erntekrone mit der ABM-Band.

Am Sonntag um 10 Uhr sind alle eingeladen zum musikalischen Frühschoppen mit den „Lutzketaler Musikanten“.

Bereits am Freitagabend treffen sich alle Groß Drewitzer zum Binden der Erntekrone sowie zum Schmücken der Sensen und Harken im Festzelt.