ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:49 Uhr

Guben
Gubener Ensemble fahren diesmal Richtung Westen

Guben. Am 22. Juni beginnt die diesjährige Chorreise der Ensembles der Klosterkirche Guben.

Die Tour-International-2019 führt nach Göttingen, Bad Sachsa, St. Augustin, Herchen, Hennef in der Nähe von Köln, Amsterdam und Beverwijk in den Niederlanden. Insgesamt werden es circa 2600 Kilometer, die die 90  Fahrtteilnehmer im Alter zwischen acht und 78 Jahren in acht Tagen zurücklegen, sein. Wie schon in den Jahren zuvor wird hauptsächlich in Massenquartieren, mit Isomatte und Schlafsack genächtigt.

Das Repertoire der Ensemble umfasst  mehrstimmige Vokal- und Instrumentalmusik alter Meister bis hin zur sacralen Popularmusik aus der Feder des Gubener Kirchenmusikdirektors Hansjürgen Vorrath. Im Mittelpunkt des ersten Programmteils steht die Kantate „Mose - Auszug aus Ägyptenland“. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschnitt des gleichnamigen Musicals aus dem Jahre 2007. Im zweiten Konzertteil erklingen Werke von Johann Sebastian Bach über Felix Mendelssohn-Bartholdy bis hin zu Ola Gjeilo, einem norwegischen Komponisten, der seit vielen Jahren in den USA lebt.

Die großen Vorbereitungsproben beginnen am kommenden Mittwoch zunächst in Registerproben bis dann einen Tag vor der Abfahrt alle Chor-Stimmen und das Projekt-Orchester in den Generalproben zusammengeführt werden. Am Samstag, 22. Juni, werden die Reisebusse gegen 4.45 Uhr  in der Kirchstraße eintreffen.

Aufgrund des vielseitigen und sehr umfangreichen Gepäcks ist ein anderer Stellplatz zum Beladen der Busse nicht möglich. Daher bittet Hansjürgen Vorrath Anwohner und Verkehrsteilnehmer, die in dieser Zeit die Kirchstraße benutzen wollen, um Verständnis.

Das Abschluss-Konzert findet am Sonntag, 30. Juni, um 17 Uhr in der Gubener Klosterkirche statt.

Aktuelles zur Chorfahrt gibt es auch im Internet auf http://chorfahrt.kirchenmusik-guben.de und über  www.facebook.com/EnsemblesKloKiGuben