(red/ten) Am Freitag, 21. Juni, 11 Uhr, wird die Neiße-Fee zum wiederholten Mal in der Eurostadt Guben-Gubin erwartet. Auf der Theaterinsel wird sie von den Bürgermeistern der Doppelstadt, Fred Mahro und Bartlomiej Bartczak, in Empfang genommen. Die Neiße-Fee ist Botschafterin des 250 Kilometer langen Flusses, der in der Tschechischen Republik entspringt und in Ratzdorf in die Oder mündet. Die Neiße-Fee ist ein Projekt der tschechischen Region Liberec. Auf ihrer Reise werden die touristischen und ökologischen Aspekte des Lebens an der Neiße durch Fachleute aus Tschechien, Deutschland und Polen bekannt gemacht. Erstmals hatte die Neiße-Fee Guben und Gubin im Jahr 2014 besucht.