Beauftragt wurde nach Angaben der Stadt Eisenhüttenstadt unter anderem die Neugestaltung innerstädtischer Uferwege einschließlich Brückenbauwerke über Trockendock und Mielenzhafen, die Nachnutzung des Alten Rathauses in Fürstenberg, die Qualifizierung der Anlegemöglichkeiten für Fahrgast- und Sportschifffahrt im Bereich Mielenzhafen/Trockendock/Inselspitze.

Insgesamt umfasst die Zusage über den Landeswettbewerb Fördermittel aus drei verschiedenen EU-Fördertöpfen eine Gesamtsumme von 15,6 Millionen Euro. Nun gelte es, sich mit den beteiligten Ämtern zu den Prioritäten der einzelnen Projekte abzustimmen und die einzelnen Fördermittelanträge zu stellen, erklärte Tilo Steinert, der Sprecher der Stadtverwaltung Eisenhüttenstadt.