| 18:27 Uhr

Guben
Einstein-Mobil ist am Dienstag geöffnet

Guben.

In den vergangenen Monaten haben die Schülerinnen Elisa Pickert und Romina Köhler mit  Physiklehrerin Frau Leppich die Zusammenarbeit mit dem Einsteinmobil ermöglicht. Noch bis zum 2. Februar ist die mobile physikalische Ausstellung  zu Gast im Pestalozzi-Gymnasium und ermöglicht somit Schülern und Außenstehenden, sich interaktiv mit Einsteins Relativitätstheorie auseinanderzusetzen. An sechs  Stationen erfahren die Besucher, dass die Zeit langsamer verläuft, wenn sie sich sehr schnell bewegen. Aber auch Fragen bezüglich schwarzer Löcher werden innerhalb der nächsten zwei Wochen geklärt. Die von der Wilhelm- und Else-Heraeus-Stiftung geförderte Ausstellung zu Einsteins Relativitätstheorie kann am kommenden Dienstag, 30. Januar, ab 16.30 Uhr im Pestalozzi Gymnasium besucht werden.