Die Händler der Stadt Guben haben ihre Pläne für das kommende Jahr bereits ein gutes Stück weit festgeschrieben. So soll es auch 2023 wieder auf Grundlage des Brandenburger Ladenöffnungsgesetzes fünf verkaufsoffene Sonntage im Stadtgebiet geben. Die entsprechende Verordnung wurde jüngst von den Stadtverordneten einstimmig verabschiedet. Auffällig ist beim Blick auf die Liste mit den Terminen, dass es im nächsten Jahr keinen Einkaufssonntag im Rahmen des traditionellen Frühlingsfestes geben wird.
Diese Entscheidung hatten die Gewerbetreibenden bereits bei einer Händlerberatung im Sommer so gefällt. Begründung: Das Öffnen der Geschäfte am Frühlingsfestsonntag rechne sich nicht: Es seien an diesem Tag speziell in der Gubener Altstadt zwar viele Menschen unterwegs, die würden jedoch vieles andere tun, aber nur in den seltensten Fällen etwas einkaufen, hieß es als Begründung aus der Händlerschaft.

Das sind die verkaufsoffenen Sonntage in Guben 2023

Und so können die Geschäfte nunmehr an den folgenden Sonntagen und zu den folgenden Anlässen ihre Türen öffnen: am 26. März zum Oster-Countdown, am 10. September zum Herbstauftakt, am 8. Oktober zum Oktoberfest, am 3. Dezember zum Start in den Advent inklusive Lichterfest und am 17. Dezember zum Weihnachtsmarkt.
Zusätzlich wird es einen sechsten Sonntagseinkauf am 12. Februar im Bereich der Friedrich-Schiller-Straße geben. Dann lädt Hoffmann-Möbel zu einem Jubiläumswochenende anlässlich des 125-jährigen Firmenbestehens ein.
An den verkaufsoffenen Sonntagen können die Läden jeweils zwischen 13 und 20 Uhr geöffnet sein.