Für Augen, Ohren und Gaumen hält das 3. Gubener Weinfest interessante Angebote rund um den Wein bereit. Edle Tropfen aus der Gubener Region werden bei der ersten öffentlichen Veranstaltung im so genannten Multifunktionssaal für Gaumenfreuden sorgen. Die „Unge-Combo“ aus Dresden unterhält mit Tanzmusik. Und für die Augen und Ohren sind energiegeladene Latein- und Standardtänze, vorgetragen von erfahrenen Turniertänzern, sicher ebenfalls ein Schmaus.
Etwas zum Gucken sind auch die zünftigen Gäste aus Zielona Góra: der Weinkönig mit seinen Bacchantinen.
Doch richtig spannend wird ganz bestimmt die Präsentation des Festkleides der 11. Gubener Apfelkönigin Kathrin Lewandowski. Wie die neue Robe aussieht, dazu darf auch weiterhin noch gerätselt werden. Nur ein kleines bisschen gelüftet wird das gut gehütete Geheimnis mit dem obigen Foto. Ob ihre neue Robe perfekt sitzt und passt, das hat Kathrin Lewandowski bereits ausprobiert und bestätigt: „Alles bestens.“ Vorfreude auf den Präsentationsabend spiegelte sich dabei in den Augen der jungen ehrenamtlichen Majestät. Auf deren neuer Schärpe wird dann auch der Name des diesjährigen Sponsors, der Sparkasse Spree-Neiße, stehen. Und Krone und Ohrclips mit Apfelmotiven werden das Festkleid der 11. Gubener Apfelkönigin, wie auch schon bei ihren Vorgängerinnen, komplettieren.
Das Festkleid ist für jede Apfelkönigin eine bleibende Erinnerung. Denn auch nach Beendigung ihrer Ehrenamtszeit darf sie es behalten. Nur für den Fall einer Ausstellung, die es sicher irgendwann einmal geben wird, sind diese Festkleider leihweise zur Verfügung zu stellen, war vom Gubener Fremdenverkehrsverein zu erfahren.
Dieser Verein ist erneut auch Organisator des Weinfestes. Und seit gestern ist auch klar, dass nun insgesamt noch 20 von den insgesamt 160 Eintrittskarten in der Tourist-Information, Frankfurter Straße 21, zur Verfügung stehen. Im Preis von 25 Euro sind Weinverköstigung, Programm und Buffet enthalten.