| 02:35 Uhr

Ein Behördenbrief - und das war's?

Jürgen Scholz
Jürgen Scholz FOTO: Angelika Brinkop (LAS)
Kommentar. Nach der Wende waren Partys in alten Fabriken en vogue. Die wilden (und teilweise unsicheren) Zeiten der Ruinen- und Bunker-Partys sind vorbei. Jürgen Scholz

Dachte ich. Die Weihnachtsparty in der alten Hutfabrik lässt nachdenklich werden.

Reicht es, wenn eine Behörde nur einen Brief abschickt mit der Botschaft: Diese alte Fabrik ist kein Veranstaltungsgebäude.

Und das war's?

In die andere Richtung gefragt: Wenn ein Party-Veranstalter über Umwege erfährt, dass das Gebäude nicht für Veranstaltungen abgenommen ist, aber so tut, als wäre nichts - wie verantwortlich handelt er?

Dass etwas passieren kann - das ist eben nie ausgeschlossen.

j.scholz@lr-online.de