| 01:08 Uhr

Ehrung für einen Gubener Komponisten

Guben.. Der Gubener Komponist Franz Braun soll anlässlich seines 100. Geburtstages am 5. Oktober dieses Jahres dreifach geehrt werden. Das beschloss die Stadtverordnetenversammlung in der vergangenen Woche mit großer Mehrheit. (br)


Zum einen wird eine Gedenktafel an der Friedrich-Engels-Straße 16 angebracht, wo Franz Braun bis zu seinem Tode wohnte. Sie soll die Inschrift tragen: „Hier lebte von 1947-1976 der Gubener Dirigent und Komponist Franz Braun (1903-1976).“
Eine weitere Ehrung wird innerhalb des Konzertes beim 30. Cottbuser Musikherbst am 5. Oktober im Gubener Meyerhaus erfolgen. Ein Werk von Franz Braun wird in das Programm des Neuen Cottbuser Streichquartetts aufgenommen und von Harald Lorscheider, dem ehemaligen gubener Musikschulleiter, Gedenkworte vorgetragen.
Im Anschluss an das Konzert soll im Meyerhaus eine Gesprächsrunde mit Franz Brauns Kindern Ingrid Brüssow-Braun und Dieter Braun stattfinden.