ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:41 Uhr

Atterwasch
Drittes Open-Air am Deulowitzer See

Beim dritten Unplugged-Open-Air am Deulowitzer See sind auch Port 116 mit  Linda Helterhoff, Mario Heß und Philipp Standera (l.) dabei.
Beim dritten Unplugged-Open-Air am Deulowitzer See sind auch Port 116 mit  Linda Helterhoff, Mario Heß und Philipp Standera (l.) dabei. FOTO: Privat
Atterwasch. Zum dritten Unplugged-Konzert kommen Sängerin Johanna Amelie und das Trio von Port 116.

Eine laue Sommernacht, Strand und Livemusik haben mehrere Hundert Besucher erstmals 2016 Deulowitzer See erlebt. Mit diesem Open-Air-Ereignis trafen Campingplatzbetreiber Claudia Müller und Steffen Krautz voll ins Schwarze. Decken und Campingstühle verteilten sich rund um die kleine Bühne am Strand des Deulowitzer See. „Wir wollen etwas machen, das die anderen nicht tun“, hatten Müller und Krautz vorher gesagt. Und das war ihnen gelungen. Jetzt gibt es eine Neuauflage

Claudia Müller und Steffen Krautz kündigen für Samstag, 25. August, ab 18 Uhr das nächste Open Air am Deulowitzer See an. Nach Liedermacherin Sarah Lesch im vergangenen Jahr folgen nun junge Künstler, die im Moment für Aufsehen sorgen. Radio 1 berichtete erst in den vergangenen Wochen von der jungen Johanna Amelie. Die Berlinerin wird großen Indie-Folk voller Anmut und Magie mit an den Deulowitzer See bringen. Ihre Elfenbein-Stimme mahnt zur Innenschau, tröstet und salbt versteckte Wunden mit verblüffender Nonchalance.

Die Zweiten im Bunde sind Port 116 mit Linda Helterhoff (The Voice of Germany 2017), Mario Heß und Philipp Standera. Die drei Musiker bewegen sich  zwischen Jazz, Soul und Pop und guter deutscher Musik, so Kritiker. Bekannte Songs sowie Titel aus eigener Feder werden an diesem Abend zu hören sein. Im Trio zu musizieren, liegt ihnen am Herzen, denn das innige Zusammenspiel und das Erleben gut geflochtener Klänge fasziniert sie seit inzwischen mehr als vier Jahren. Rhodes Pianos, Cajon, Gitarre und Violine machen das Musikerlebnis komplett.

(red/pos)