ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Dreiste Betrüger setzen auf Verwirrung

Spree-Neiße.. Ein gestern bekannt gewordene Betrugsversuch in zwei Geschäften der Region sorgte für fassungsloses Kopfschütteln bei den Betroffenen. Zuerst wechselten die Betrüger an einer Ladenkasse 50 Euro. (js/si)

Kurze Zeit später kamen sie mit einem Zehner zurück ins Geschäft um wegen einer vermeintlichen Verwechslung wieder einen Fünfziger zu verlangen.
„Es ist tatsächlich so“ , bestätigte Sven Hoffmann vom Polizeischutzbereich Cottbus / Spree-Neiße „Die Betrüger nutzen offenbar Stresssituationen von Verkäufern aus und treten sehr überzeugend auf, so dass der Kassierer tatsächlich darauf reinfällt, um lautstarken Ärger vor anderen Kunden zu vermeiden“ , so Hoffmann. Dieser Trick ist nicht neu, sei bisher aber in erster Linie bei Passanten vor Geschäften angewandt worden. Jetzt warnt die Polizei vor der fiesen Masche.