| 01:28 Uhr

Drei neue Vorschläge für den Goldenen Apfel in Guben

Guben. Mit drei weiteren Vorschlägen für die Auszeichnung mit dem Goldenen Apfel hat sich die Zahl jetzt auf insgesamt zehn erhöht. Eine ältere Dame, die ihren Namen dem Gubener Marketing- und Tourismusverein nicht preisgeben möchte, schlägt Dietwald Kriegel und Günther Quiel für den Goldenen Apfel vor. red

„Dietwald Kriegel leitet mit viel Engagement seit vielen Jahren den Seniorenchor der Volkssolidarität Guben. Mit den Konzerten begeistert er stets viele Gubener Bürger und Bürgerinnen und deren Gäste. Er leistet im Haus der Begegnung sehr viel ehrenamtliche Arbeit. Der Seniorenchor ist ein Teil des kulturellen Lebens in Guben“, schreibt die Frau. und weiter: „Herr Günther Quiel wird für den Goldenen Apfel vorgeschlagen, um seinen persönlichen Einsatz für den Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche in Gubin zu ehren.“

Die Schenkendöbernerin Gudrun Wendler schlägt den Gubener Studenten Friedrich Martin Schneider für den Goldenen Apfel vor.

Begründung: „Martin hat mit sehr guten Leistungen seine Schulzeit am Gubener Gymnasium absolviert, hervorragende Ergebnisse sowohl beim Landes- als auch beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ erreicht und so den Namen seiner Heimatstadt bundesweit positiv ins Gespräch gebracht. Während seiner Schulzeit war er gesellschaftlich sehr aktiv und stand viele Jahre dem Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Guben vor. Dies alles hat meiner Meinung nach diese besondere Ehrung verdient.“