ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:19 Uhr

Hereinspaziert
Drei Elefanten warten auf ihren Auftritt

Während die Männer der Zirkusfamilie Weisheit am Montag mit dem Zeltaufbau beschäftigt waren gab es für die Elefanten eine Abkühlung.
Während die Männer der Zirkusfamilie Weisheit am Montag mit dem Zeltaufbau beschäftigt waren gab es für die Elefanten eine Abkühlung. FOTO: Michèle-Cathrin Zeidler
Guben. Zirkus Afrika gastiert auf dem Sprucker Festplatz. Premiere der neuen Show von Kimberley Weisheit. 

Der Zirkus Afrika hat am Montag erstmals seine Zelte auf dem Sprucker Festplatz in Guben aufgeschlagen. „Innerhalb von 24 Stunden bauen wir unsere Stadt auf Rädern auf“, erzählt Zirkus-Direktor Hardy Weisheit. „In das klimatisierte Zelt passen bis zu 800 Zuschauer.“ Aufgrund der Hitze haben die Clowns außerdem eine Wasser­show mit Abkühlungsgarantie entwickelt. „Wir feiern in Guben auch eine Premiere“, verrät der Zirkus-Direktor. „Kimberley Weisheit zeigt erstmals ihre Show Arielle in einem Netz in der Zirkuskuppel.“ Die 22-Jährige ist für ihre Leichtigkeit bekannt. „Zwei Jahre hat sie an der Nummer gearbeitet.“

Mit im Gepäck hat der Zirkus auch drei Elefanten, vier Araber, zwei Friesen, ein Zebroide (Kreuzung aus Pony und Zebra), einen weißen Esel, drei Ponys, ein Alpaca, zwei Ziegen und zwei Hunde. „Unsere drei Elefanten-Showdamen sind schon etwas ganz Besonderes“, betont Hardy Weisheit. Die Peta-Kritik an der Tierhaltung in seinem Zirkus weist er zurück. „Wir werden jede Woche kontrolliert.“ Eine große Badewanne sorge dafür, dass die Elefanten sich abkühlen können: „Würde es unseren Tieren nicht gut gehen, würde man uns die Lizenz entziehen.“

Vorstellungen gibt es am Donnerstag, 16. August, und Freitag, 17. August, jeweils um 16 Uhr. Am Samstag, 18. August, heißt es um 15 und 18 Uhr „Manege frei“ und am Sonntag, 19. August, nochmal um 11 Uhr (Tickethotline: 0175 3333020).

(mcz)