ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:38 Uhr

Eine besondere Attraktion
Dinosaurier stapft durch Gubens Innenstadt

 Celine-Michelle Rogall und der Dinosaurier auf der Werbetour durch die Gubener Innenstadt.
Celine-Michelle Rogall und der Dinosaurier auf der Werbetour durch die Gubener Innenstadt. FOTO: lr / Engelhardt
Guben. Circus Rogall sorgt mit Werbeaktion in der Neißestadt für Aufsehen. Und die Verwaltung reagiert auf Anfragen zum Standort.

(ten) Da staunte manch Gubener nicht schlecht: Pünktlich zur Mittagsstunde stapfte am Freitag ein Dinosaurier durch die Frankfurter Straße und ließ ab und an ein kurzes Brüllen ertönen. Auch ein kurzes Abstecher nach Gubin durfte nicht fehlen.

Der Spaziergang des Sauriers war eine Werbeaktion des Circus Rogall aus Berlin, der seit Donnerstag in Guben zu Gast ist. „Neben dem traditionellen Programm mit Clownerie, Artistik und Tierdressur bieten wir die erste Live-Dino-Show in unserem Zirkus“, erzählte Celine-Michelle Rogall, die den Saurier durch die Innenstadt begleitete. Im Kostüm steckte derweil ihr Vater – eine Schweiß treibende Angelegenheit. „Hier drinnen herrschen jetzt etwa 65 Grad“, verriet er. Die Idee mit den Dinosauriern haben die Rogalls aus den USA übernommen. Insgesamt verfügt der Zirkus über vier derartige Kostüme. „Wir haben die Saurier seit letztem Jahr für die Kinder im Programm. Sie begrüßen das Publikum, mache Scherze und erschrecken die Mädchen und Jungen auch mal ein wenig“, so Celine-Michelle Rogall.

Der Zirkus gastiert noch bis zum 4. August an der Grünstraße gegenüber Werkzeug-Lehmann. Vorstellungen sind Donnerstag bis Samstag jeweils um 17 Uhr und Sonntag um 11 Uhr.

Derweil hat sich die Stadtverwaltung zu Anfragen bezüglich des Standorts des Zirkusses geäußert. Zwar habe der Zirkusbetreiber eine Anfrage zur Nutzung des Sprucker Festplatzes gestellt, von dem von der Stadt vorbereiteten Vertrag letztlich aber keinen Gebrauch gemacht und sich für den alternativen Standort entschieden. „Auf diese Standortwahl hatte die Stadtverwaltung keinen Einfluss. Es handelt sich hier um einen privatrechtlichen Vertrag zwischen dem Grundstückseigentümer und dem Zirkusbetreiber“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus.

Schon im vorigen Jahr war der Standort Grünstraße von einem Zirkus genutzt worden, weil damals der Sprucker Festplatz zum gewünschten Termin bereits belegt war. Aktuell lässt die Verwaltung prüfen, ob der Standort Grünstraße „für eine wiederholte Nutzung derartiger Veranstaltungen zulässig ist“.

 Celine-Michelle Rogall und der Dinosaurier auf der Werbetour durch die Gubener Innenstadt.
Celine-Michelle Rogall und der Dinosaurier auf der Werbetour durch die Gubener Innenstadt. FOTO: lr / Engelhardt
(ten)