| 17:36 Uhr

Spendenaufruf
Grenzrosen bereits zur Hälfte finanziert

Guben.

Der Spendenaufruf der deutsch-polnische Kommission für die Errichtung von drei Grenzrosen in Guben und Gubin ist gut angelaufen. „Rund die Hälfte der Summe haben wir mittlerweile zusammen“, sagt Kommissionsvorsitzender Günter Quiel. „Wir konnten bereits einige Unternehmen und Institutionen gewinnen und auch Einzelspender haben uns eine Zusage erteilt.“ Die Grenzrosen sollen am 11. November aufgestellt werden, denn dann jährt sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal und hat die Republik Polen ihr 100. Gründungsjubiläum.  „Unsere Partnerstadt Laatzen will sich ebenfalls beteiligen“, so Quiel. Interessenten können sich bei ihm melden (Telefon 03561 550341 oder 03561 559852).

(mcz)