| 02:36 Uhr

Die schönste Kanne gewinnt

Die ersten Kreationen sind bereits beim MuT eingegangen.
Die ersten Kreationen sind bereits beim MuT eingegangen. FOTO: zvg
Guben. Die ersten gestalteten Gießkannen durfte der Marketing- und Tourismusverein Guben (MuT) bereits entgegennehmen – und es sollen noch mehr werden. Zum Appelfest am 9. red/dsf

und 10. September sollen möglichst viele gestaltete Gießkannen das Erntefest an den beiden Appelfest-Tagen zieren. Den Gestaltern der schönsten fünf Kannen wirken Preise.

Immerhin 200 Euro für eine Reise in Form eines Gutscheins sind der Hauptpreis. Außerdem gibt es Eintrittskarten für die beiden Großkonzerte in Guben wenige Tage nach dem Appelfest mit "Karat" (16. September) und "Gestört aber Geil" (23. September). Gutscheine für Yoga und Bowling sind ebenfalls dabei.

Prämiert werden die Kannen von den Gastmajestäten aus der näheren Region, teilt MuT-Chefin Kerstin Geilich mit.

Einige wenige Kannen als Gestaltungsbasis gibt es noch in der Tourist-Information in der Frankfurter Straße, sagt Kerstin Geilich. Bis zum Mittwoch, 6. September müssen alle Kunstwerke abgegeben sein.

14 Tage nach der Ernteausstellung sind die Gießkannen dann noch in der Stadtbibliothek zu bewundern, danach können die Künstler ihre Kannen wieder mit nach Hause nehmen. Die jährlichen Wettbewerbe zum Appelfest erfreuten sich wachsender Beliebtheit, sagt Kerstin Geilich. Auch in diesem Jahr beteiligten sich viele.