ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:22 Uhr

Guben
„Die Schäfer“ begeistern beim Muttertagskonzert

Die Schäfer bescherten dem Gubener Publikum im Volkshaus ein besonderes Konzert zum Muttertag.
Die Schäfer bescherten dem Gubener Publikum im Volkshaus ein besonderes Konzert zum Muttertag. FOTO: Ute Richter
Guben. Fabrikchef Karsten Geilich holte die Volksmusik-Kultband zum zweiten Mal ins Volkshaus nach Guben. Von Ute Richter

Für den Muttertag hatte Fabrikchef Karsten Geilich die Volksmusik-Kultband „Die Schäfer“ auf ein „Schäferstündchen“ nach Guben ins Volkshaus geholt. Die vier Musiker brachten richtige Muttertagsstimmung ins Haus und erfreuten mit ihren Liedern das Publikum. Viele Besucher waren mit ihren Müttern gekommen.

„Die Schäfer“ verbreiteten mit ihrem Programm gute Laune, Lebenslust und Herzensfreude. Es ist ihnen wichtig, dass die Leute sich auf ihren Konzerten wohlfühlen. Sie singen Lieder wie „Sag mir, wo ist der Himmel“ oder „Kinderlachen öffnet dein verschlossenes Herz“. Die aus Bretten bei Karlsruhe stammenden Musiker hatten sofort das Gubener Publikum in ihr Herz geschlossen und das beruhte auf Gegenseitigkeit. „Die Schäfer“ waren bereits das zweite Mal in Guben. Man merkt ihn an, dass sie, trotz ihrer deutschlandweiten Erfolge, auf dem Boden geblieben sind. Genau deshalb treten sie seit 28 Jahren stets barfuß auf. „Das machen wir für unsere Bodenhaftung, aber auch, damit uns niemand was in die Schuhe schieben kann“, sagen sie.

„Miteinander, füreinander“ ist bei den Schäfern nicht nur ein Liedtitel, sondern Lebenseinstellung. Deshalb haben sie, neben vielen anderen Titeln, stets ein Medley alter Schäferlieder im Programm. „Das waren unsere Anfänge, die wir nie vergessen. Wir sind so dankbar für unseren Weg bis heute“, so die Musiker.