ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Die neuen Leiden des Kinofans

Cineasten leiden. Das liegt nicht etwa am filmischen Angebot.

Im Gegenteil: Das neue Jahr beginnt mit spannenden Streifen. Cineasten leiden auch nicht (mehr) unter dem Verfall der Sitten in den Kinosälen.

Sie haben sich längst an die Geräuschkulisse Popcorn schmatzender Zeitgenossen gewöhnt, genauso an aufleuchtende Handy-Bildschirme während der Vorstellung. So lange es nicht in eine andauernde Kommunikation per SMS oder Whatsapp ausartet, zuckt der Kinofan nicht einmal mehr.

Der Cineast leidet viel mehr unter der Mode. Denn die in die Höhe geschraubten Haare junger Damen lassen sich nicht ignorieren.

Hoffentlich ist der Dutt so schnell wieder altbacken wie er es glücklicherweise lange war.