ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:15 Uhr

Dicker Qualm in der alten Villa

Guben.. Es war gestern nach 8 Uhr, als die Sirenen die Gubener aus ihrem morgendlichen Alltags-Trott rissen. Grund war ein Feuer auf dem Gelände der ehemaligen Gubener Wolle an der Alten Poststraße. (si)


Mitarbeiter der Beschäftigungs- und Sanierungsgesellschaft (BSG) hatten dort dichten Rauch registriert, der aus einem Fenster drang.
Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein alter Holzfußboden schwelte. Der Brand war von einem alten, mit Rissen durchzogenen Schornstein ausgegangen, der die Holzbalken in Brand gesetzt hatte.
Neben Feuerwehrleuten aus Guben kamen Floriansjünger aus Groß Gastrose und Schenkendöbern zum Einsatz.